Seiteninhalt
29.06.2018

Neue Qualifizierungsmaßnahme in Kiel: Deutsch für Pädagogen

uts e.V. bietet eine neue Qualifizierungsmaßnahme für Migrant*innen an: Deutsch für pädagogische Berufe

Seit einigen Jahren ist in Deutschland ein steigender Fachkräftemangel in pädagogischen Berufen zu verzeichnen. Gleichzeitig sind viele Zugewanderte mit einem ausländischen pädagogischen Abschluss erwerbslos, obwohl sie bestrebt und motiviert sind als Fachkraft in Deutschland zu arbeiten. Dies liegt größtenteils an mangelnden spezifischen Sprachkursangeboten für diesen Personenkreis. Die pädagogischen Berufe gehören zu den reglementierten Berufen, bei denen sehr gute deutsche Sprachkenntnisse notwendig sind. Der Nachweis dieser Sprachkenntnisse ist zum einen für die volle Anerkennung zur Gleichwertigkeit als Anpassungsqualifizierung und zum anderen für das Gelingen im beruflichen Alltag notwendig.

Das IQ Netzwerk Schleswig-Holstein bietet daher eine Maßnahme an, die im Ausland ausgebildete Pädagoginnen und Pädagogen dabei unterstützt, in Deutschland in ihrem gelernten Berufsfeld tätig zu werden. Das Ziel dieser Qualifizierungsmaßnahme, die von dem Träger Umwelt Technik Soziales e. V. (UTS) angeboten wird, ist es, die Teilnehmenden sprachlich auf die Anforderungen in pädagogischen Berufen vorzubereiten. Dabei sollen Sprachkenntnisse auf das Niveau B2 verbessert und mit berufsbezogener Fachsprache ergänzt werden. Mit dem erfolgreichen Abschluss dieser Qualifizierung sind Teilnehmende auf die Integration in den Arbeitsmarkt in Deutschland vorbereitet. Zudem wird ihnen dadurch der Zugang zum Arbeitsmarkt erleichtert.

Die Maßnahme richtet sich an Menschen mit Migrationshintergrund und Geflüchtete, die in ihrem Herkunftsland eine pädagogische Ausbildung absolviert haben oder pädagogisch gearbeitet haben und sich für eine weitere pädagogische Berufslaufbahn interessieren und die zudem in Deutschland in ihrem gelernten Beruf arbeiten möchten (z.B. Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher). Voraussetzung ist mindestens ein Deutsch B1-Zertifikat. Während der Maßnahme können Teilnehmende das Sprachzertifikat B2 erwerben, das z.B. für eine volle Anerkennung als Erzieherin oder Erzieher notwendig ist. Teilnehmen können auch Personen, die schwache B2-Sprachkenntnisse haben und die Kenntnisse der berufsspezifischen Fachsprache benötigen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Erlernen der pädagogischen Fachsprache, um die kommunikativen Herausforderungen im Berufsalltag bewältigen zu können. Die sechsmonatige, in Vollzeit stattfindende Qualifizierungsmaßnahme startet am 16. Juli 2018 und findet in Kiel statt (2. Stock, Sophienblatt 36, 24103 Kiel). Interessierte können sich noch anmelden. (Ein Einstieg ist im Einzelfall bis Ende August möglich.)

Anmeldung und Rückfragen
Heike Regendörp
Tel.: +49 176 73 8833 06
E-Mail: regendoerp.iqr@utsev.de