Seiteninhalt
18.12.2018

Syrien: Zeichne mir den Krieg - ein Filmbeitrag von ARTE

ARTE fragt: An welche Bilder aus dem Bürgerkrieg in Syrien werden wir uns einmal erinnern?

An die rund um die Uhr gelieferten Bilder der Nachrichtensender oder an die der syrischen „Bürger-Journalisten“? Andere, weniger bekannte Syrer, versuchen das Grauen des Krieges in Trickfilmen zu verarbeiten. Es sind vor allem Künstler im Exil, deren Kurzfilme uns ein anderes Bild von der verlorenen Heimat Syrien zeichnen.

ARTE Reportage hat 15 dieser Filme ausgewählt, sie alle entstanden seit dem Ausbruch der Revolution. Sie erzählen uns von den Schrecken des Krieges und der täglichen Not in diesem schwer getroffenen Land. Es sind Stimmen, die man nur selten vernimmt, von Menschen, die es dort im Glauben an die Revolution aushielten und von denen, die fliehen mussten, um ihr nacktes Leben zu retten.