Seiteninhalt
12.01.2018

Jetzt anmelden: Neuer Kurs bildet Geflüchtete und Zugewanderte zu Pflegehilfskräften aus

PULS - Pflege und Sprache lernen. Qualifizierungsmaßnahme in der Altenpflege

2018 übernimmt „Umwelt Technik Soziales e.V.“ die vom IQ Netzwerk Schleswig-Holstein koordinierte Maßnahme „PULS – Pflege und Sprache lernen. Qualifizierung in der Altenpflege“. In sieben Monaten lernen Flüchtlinge und andere Zugewanderte die praktische und theoretische Arbeit einer Pflegehilfskraft kennen. Dazu zählen zwei Praktika und ein begleitender Deutschkurs in Kiel. Nach der Qualifizierung hilft das Projekt bei der Suche nach einer festen Beschäftigung oder einer anschließenden Ausbildung. Der Kurs beginnt am 15.2.2018 und findet unter der Woche täglich von 9 bis 13.15 statt. Es sind noch Plätze frei!

Wer teilnehmen möchte, benötigt lediglich erste Deutschkenntnisse (Niveau A2/B1), eine Arbeitserlaubnis und erste Erfahrungen in der Pflege, zum Beispiel im familiären Bereich.

Seit Jahren werden Fachkräfte in der Pflege händeringend gesucht. Dies zeigt sich auch an einem eigenen Mindestlohn für diesen Bereich. PULS hat es sich deswegen zum Ziel gesetzt, Geflüchteten und anderen Zugewanderten eine Perspektive im Altenpflegebereich zu ermöglichen. 2017 wurde das Projekt bereits vom IBAF (Institut für berufliche Aus- und Fortbildung) durchgeführt – mit großem Erfolg. Viele Teilnehmende fanden im Anschluss eine Beschäftigung oder einen Ausbildungsplatz.

Für alle, die nur nachmittags eine Teilnahme einrichten können, startet ab dem 12.4.2018 ein zweiter Durchlauf. Sie können sich gerne jetzt schon anmelden.
Für die Anmeldung und weitere Informationen setzen Sie sich bitte mit Mohammed Abotaleb, Tel. 0157/58491805 oder unter abotaleb.iqr@utsev.de in Verbindung.

Wenn Sie Fragen zur Übernahme von Fahrtkosten sowie Kinderbetreuungskosten haben, kontaktieren Sie unsere Qualifizierungsberatungen im IQ Netzwerk Schleswig-Holstein:

Flensburg: Inga Gottschalk, Tel.: 0157 53 61 71 35, E-Mail: gottschalk.iqr@utsev.de
Heide: Doris Reichhardt, Tel.: 0152 36 92 81 13, E-Mail: reichhardt.iqr@utsev.de
Kiel: Sabine Rief, Tel.: 0152 34 34 02 76, E-Mail: rief.iqr@utsev.de
Lübeck: Inga Gottschalk, Tel.: 0176 478 720 39, E-Mail: gottschalk.iqr@utsev.de
Neumünster und Norderstedt: Hayrunisa Aktan, Tel.: 0176 64 46 79 44, E-Mail: aktan.iqr@utsev.de

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf der Homepage des IQ Netzwerks Schleswig-Holstein oder im Flyer im Anhang.

Nora Lassahn
Projektmitarbeiterin Öffentlichkeitsarbeit
IQ Netzwerk Schleswig-Holstein
Koordination HS 1-2
Tel.: 0431 20509524
Fax: 0431 20509525
iq-oeffentlichkeitsarbeit@frsh.de
www.iq-netzwerk-sh.de

Dokument anzeigen: Flyer_PULS
11.01.2018
PDF, 725 KB